Sehr geehrte Menschen – zum ersten Mal veröffentliche ich in meiner Sendereihe „Philosophie Pur“ eigene Texte und Gedanken. Warum? Weil die Philosophie für mich nicht im rein akademischen Feld beheimatet sein kann und sein darf. Die Vermittlung von Erkenntnisfreuden, die mir so sehr am Herzen liegt, will auch mit eigenen Worten und Gedanken vollzogen sein. Mehr denn je sind wir gerufen, unseren Kräften und Möglichkeiten zu vertrauen, wenn wir beim Lied des Untergangs nicht mitsingen wollen. Sperrmüll finde ich zur Zeit allerorten und weiß auch oft nicht, wie er beiseite zu räumen ist, um das Leben in Anbetracht fast unfassbarer Geschehnisse neu zu ordnen. Mögen also meine Gedichte und Gedanken Sie dazu aufrufen, auf Ihre eigenen Himmelsleitern zu steigen, die in ein Land der Freiheit führen könnten. ( A. Tschernek)

Tongestaltung: Otmar Bergsmann
Künstlerische Mitarbeit: Susanne Brandt

Radio Ö1
19:05 bis 19:30 Uhr
7 Tage zum Nachhören im Ö1 Player

© privat

Leave a comment